Über die Schönheit einer Blume


Eine Blume ist am allerschönsten, wenn man sie dort sein lässt, wo sie wachsen und erblühen kann. Sie ist am schönsten, wenn sie im Rhythmus der Natur, Tag und Nacht, ihre Blüte öffnen und wieder schließen kann, ganz so wie sie es möchte. Wer einer Blume die Wurzel abschneidet, sie ihrem natürlichen Umfeld entreißt, mit der Absicht ihre Schönheit besitzen zu wollen, der hat im selben Moment das Leben der Blume verwirkt.

Wenn einer eine Blume liebt, dann möchte er sie nicht besitzen, denn sie ist immer dort am schönsten, wo sie leben und einfach nur Blume sein kann. Auch wenn er ihre Schönheit dann nicht fortwährend betrachten kann, so fühlt er doch im Herzen, dass seine Blume da ist und dass sie lebt und wunderschön ist… irgendwo.

Er lässt seine geliebte Blume leben, wachsen und erblühen, da wo sie hingehört, da wo sie sein möchte, denn Liebe lässt frei sein.

07. Aug 2013

Zurück